Organisation

Diözesanbischof - derzeit vakant

Bischof Schwarz bei Gottesdienst mit kirchlichen Kulturverantwortlichen: Christliche Kunst regt zum Nachdenken an

Empfang mit Bischof Schwarz, Superintendent Sauer und Landeshauptmann Kaiser

Klagenfurt, 15. 5. 18 (pgk). Als „Hüter der christlichen Kunst und Deuter des gebauten Glaubens“ würdigte Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz die mehr als 50 Kulturverantwortlichen bei der hl. Messe im Rahmen der erstmals in Kärnten stattfindenden Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der kirchlichen Museen und Schatzkammern im deutschen Sprachraum in der Klagenfurter Elisabethinenkirche, an der auch Superintendent Mag. Manfred Sauer teilnahm.

Bischof Schwarz sprach in seiner Predigt über die Vermittlung des Evangeliums durch Kunst (Foto: KH Kronawetter)
Bischof Schwarz sprach in seiner Predigt über die Vermittlung des Evangeliums durch Kunst (Foto: KH Kronawetter)

Es sei wesentliche Aufgabe von christlicher Kunst, in den betrachtenden Menschen „die richtigen Fragen auszulösen und sie auf den Weg der Nachdenklichkeit zu bringen“, sagte Bischof Schwarz. Die Tagungsteilnehmer würden „den Glanz christlicher Kunst hüten, den Menschen erklären und ihnen zugänglich machen“ und so gleichsam auch „die Grundbotschaft des Evangeliums durch die Kunst vermitteln“. 
In diesem Zusammenhang dankte Bischof Schwarz in besonderer Weise Bischofsvikar Dr. Gerfried Sitar und seinem Team für die Organisation und Durchführung der Tagung. 
Beim anschließenden Empfang für die Kulturverantwortlichen im Bischofshaus, an dem auch Superintendent Sauer und Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser teilnahmen, betonte der Kärntner Bischof die „gute und unkomplizierte Zusammenarbeit der Katholischen und der Evangelischen Kirche in Kärnten“. 
Landeshauptmann Kaiser verwies ebenfalls auf das gute Miteinander der christlichen Kirchen untereinander und mit der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Kärnten. Er sei, so der Kärntner Landeshauptmann, „stolz darüber, dass hochrangige Vertreter aus Kunst und Kultur in Kärnten tagen und die Kulturschätze des christlichen Abendlandes in den Mittelpunkt stellen“. 

 

Bischof Alois Schwarz begrüßte auch Landeshauptmann Peter Kaiser im Klagenfurter Bischofshaus (Foto: KH Kronawetter)
Bischof Alois Schwarz begrüßte auch Landeshauptmann Peter Kaiser im Klagenfurter Bischofshaus (Foto: KH Kronawetter)


Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der rund 90 kirchlichen Museen und Schatzkammern im deutschen Sprachraum findet noch bis übermorgen Donnerstag, dem 17. Mai, in der Diözese Gurk statt. Organisiert und durchgeführt wird die Jahrestagung in Kärnten von Bischofsvikar Dr. Gerfried Sitar und seinem Team. Unter den Teilnehmern sind unter anderem Kulturverantwortliche aus bedeutenden österreichische Stiften mit großen Kunstsammlungen, den Österreichischen Diözesanmuseen wie Gurk, Graz, St. Pölten, Salzburg, Linz und Wien, deutschen Dom-Schatzkammern und -Museen wie Speyer, Köln, Aachen, Mainz, Frankfurt, Bamberg, Hildesheim, Brixen, Paderborn, Osnabrück, München-Freising und auch der evangelischen Domstifter Naumburg, Merseburg und Zeitz sowie der evangelischen Museen mit berühmten Sammlungen wie Quedlinburg und Halberstadt.