Organisation

Diözesanbischof

Bischof Marketz: Adventzeit als Schule der Menschlichkeit leben

Klagenfurt, 26. 11. 20 (pgk). Die bevorstehende Adventzeit biete eine gute Möglichkeit, „in den kommenden vier Wochen eine Schule der Menschlichkeit zu üben und miteinander zu leben“, sagt Diözesanbischof Dr. Josef Marketz im Video-Adventgespräch mit Dr. Karl-Heinz Kronawetter, Chefredakteur der Internetredaktion der Katholischen Kirche Kärnten. Besonders in der aktuellen Situation mit angeordneter physischer Distanz gelte es umso mehr darauf zu achten, „welche Zeichen wir setzen können, damit aus Distanz Nähe wird“. Vor allem die Kirche müsse auch verstärkt darauf achten, wo Menschen in der Krise Stütze brauchen würden. In diesem Zusammenhang verweist Bischof Marketz auf die Bedeutung des Gebets als Kommunikationsform mit Gott. „Beten hilft uns nicht aus der Not heraus oder beendet die Not, aber Beten hilft uns, mit der Not umzugehen“, so Bischof Marketz.

Das Adventgespräch mit Bischof Marketz im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=KU_mVUGQBUs