Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen zu einer Veranstaltung oder wollen mit der verantwortlichen Person in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an den Veranstalter

20.09.

  • 18:00

Begleiteter Abend für Betroffene nach Suizid

Spittal/Drau

In Gemeinschaft getragen ...., © Foto PVE

In Gemeinschaft getragen .... (© Foto: PVE)

Wenn sich ein nahestehender Mensch das Leben nimmt, sind Angehörige von der
Intensität der Gefühle und Gedanken überwältigt. Schuldgefühle, Wut, Scham oder
Ohnmacht erschweren den Alltag. Nicht selten werden diese inneren Vorgänge von äußeren
Umständen wie Ablehnung, Schuldzuweisungen oder Stigmatisierungen erschwert.
An den einzelnen Abenden können sich Betroffene nach Suizid im geschützten
Rahmen über ihre Fragen, Gefühle und Gedanken austauschen. Trauernde werden in ihrem
Prozess entsprechend ihrer Bedürfnisse kompetent begleitet, um in kleinen Schritten neue
Perspektiven zu entwickeln.

Kosten: freiwillige Spende

Anmeldung: bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter
0676 8772 2132 oder

ZU DIESEN GESPRÄCHSABENDEN SIND ALLE EINGELADEN, DIE UM EINEN MENSCHEN NACH SUIZID TRAUERN!



Veranstaltungsort: Pfarre Spittal/Drau, Pfarrsaal

Adresse: Litzelhofenstraße 1

Ort: 9800 Spittal/Drau

Beginn: 20.09.2017 18:00

Ende: 20:00

ReferentInnen: MMag.a Irmgard Ebenberger

Veranstalter: Plattform „Verwaiste Eltern“,Referat für Trauerpastoral

Kontakt:


Verlinkung zu:


Sie haben Fragen oder wollen sich anmelden?





Artikel weiterempfehlen