Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an Internetredaktion/KHK

 

 

Das neue Logo der Diözese Gurk

 
 
 

Veröffentlicht von:

Internetredaktion/KHK

Warum die Katholische Kirche Kärnten ein Corporate Design braucht

von Bischofvikar Dr. Josef Marketz

© Foto: Katholische Kirche Kärnten

(© Foto: Katholische Kirche Kärnten)

Jeder, der sich nur am Rande für Computer interessiert, wird mit einem silbern leuchtenden angebissenen Apfel sofort die Firma Apple verbinden. Wenn wir bewusst Ausschau halten nach anderen Logos, merken wir bald, dass jedes Unternehmen, aber auch private Organisationen und öffentliche Einrichtungen nicht ohne ein solches auskommen. Es geht ihnen dabei um Originalität, Wiedererkennbarkeit, um ein unverwechselbares Profil.
Das Logo oder Corporate Design (CD), wie man es heute nennt, ist nur ein Teil einer Corporate Identity, die das Zusammenspiel aller für die Identität einer Organisation wichtigen Elemente ausmacht, aber es wird allgemein als ein besonders wichtiges Element angesehen, weil es der sichtbare Teil der Organisation ist, ihr visuelles Erscheinungsbild.

    Was bietet die Katholische Kirche Kärnten?

Nun ist die Kirche natürlich viel mehr als eine Organisation, und ihre Wiedererkennbarkeit sollte in erster Linie durch Werte und Haltungen gewährleistet sein wie in der Antike Tertullian auf die Christen verweisen konnte „Seht, wie sie einander lieben!“ Inzwischen haben wir eine Menge von Domen, Klöstern und kirchlichen Bauten, die eindrucksvoll und unverwechselbar auf unsere Religionsgemeinschaft hinweisen.
Unlängst stellte ein Kärntner über unsere Homepage dem Generalvikar die Frage, was ihm denn die Kirche in Kärnten bieten würde. Die Antwort kam sehr schnell und fiel sehr umfangreich aus. Ja, wir haben dem Menschen auch heute viel zu bieten. Uns aber blieb die Frage: Wie aber können wir den heutigen sehr visuell ausgerichteten Menschen auf die zahlreichen Angebote diözesaner Einrichtungen, der Caritas, der Katholischen Aktion, des Seelsorgeamtes mit seinen Referaten und der vielen Pfarren so in der Öffentlichkeit darstellen, dass dahinter das gemeinsame Dach, die Katholische Kirche Kärnten wahrgenommen wird?

    Jesus Christus steht in der Mitte

Ein Corporate Design ist wohl die „heutige“ Antwort auf eine solche Frage. Sie ist nicht die einzige, aber im Verbund mit den oben Genannten ohne Zweifel nützlich und hilfreich. Die Bildmarke des Logos, das wir gewählt haben, will die Bedeutung der Bezeichnung „Katholische Kirche Kärnten“ unterstreichen und auf das Wesen unserer Religionsgemeinschaft hinweisen. Das Kreuz in der Mitte steht für Jesus Christus, den Sohn Gottes, die Mitte unserer Kirche. Es ist geneigt und verweist auf Jesus, der es für uns getragen hat, aber auch auf viele Menschen, die schwer an ihrem Kreuz tragen. Aber es ist umgeben von einer Klammer, die unsere solidarische Gemeinschaft von Brüdern und Schwestern im Glauben meinen kann, vor allem aber durch die goldene Farbe auf Gott verweist, der Erlösung und Vollendung verheißt. Unser Corporate Design ist aber offen für andere Deutungen wie diese: Das neue Logo der Katholischen Kirche Kärnten besteht aus zwei Klammern, die ein aus dem rechten Winkel gerücktes Kreuz umfassen. Wie Hände halten die Klammern den Inhalt und vermögen ihn doch nicht ganz zu fassen.

    Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Es ist Ihnen sicher aufgefallen, dass viele diözesane Institutionen das Logo schon seit einigen Monaten auf Roll-Ups, Plakaten, Foldern, Ankündigungen, Publikationen und Briefen verwenden. Wir planen auch, Autoaufkleber, Tragetaschen, Kugelschreiber, T-Shirts, Notizblöcke und andere Alltagsgegenstände damit zu schmücken. Die beabsichtigte Wirkung wird aber potenziert, wenn auch Pfarren das diözesane Logo verwenden: auf dem Briefpapier, dem Pfarrbrief, Plakaten usw.
Dazu veröffentlichen wir hier am Ende dieses Artikels ein MANUAL, das die notwendigen Anleitungen zu den Einsatzmöglichkeiten und der Verwendung des neuen Logos beinhaltet. Das Logo kann in einigen Standardversionen auch heruntergeladen werden.

Bei Fragen zur Platzierung des Logos, zur Kombination mit schon vorhandenen, oder für die Übermittlung von weiteren Dateiformaten (PNG, PDF) können Sie Christine Maderthoner in unserem Druck- und Kopiezentrum kontaktieren: 0463/5877-2210 oder christina.maderthoner@kath-kirche-kaernten.at

CD-Handbuch der Katholischen Kirche Kärnten

In dieser Kurzfassung finden Sie viele Anwendungsbeispiele für den Einsatz in Pfarren und kirchlichen Organisationen