Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Klagenfurt-Stadt

 

 

Fest des Hl. Silvester

 
 
 

Veröffentlicht von:

Dekanat Klagenfurt-Stadt /JG

Messen und Andachten zum Jahresschluss 2017/2018

Friedenstaube - Mosaikfenster in einer Kirche, © Foto Erich Keppler/pixelio.de

Friedenstaube - Mosaikfenster in einer Kirche (© Foto: Erich Keppler/pixelio.de)

Silvester - Namenstag eines Papstes

Viele, die zum Jahresende Silvester feiern, wissen nicht, dass sie eigentlich den Namenstag eines Papstes feiern. Der Tag, an dem sich vor allem die westliche Welt vom alten Jahr verabschiedet, wurde nach Papst Silvester I. benannt. Er amtierte ab dem Jahr 314 und starb am 31. Dezember 335 in Rom. Seit 813 ist sein Todestag im Kirchenkalender als Namenstag für Silvester aufgeführt. Die Verbindung des Namens mit dem Jahresende gibt es seit 1582. Damals sorgte die Einführung des gregorianischen Kalenders dafür, dass der letzte Tag im Jahr vom 24. auf den 31. verlegt wurde.  Dieser Tag wird deshalb allgemein Silvester genannt. Silvester bedeutet „der Waldmann“ (von lat. silva, „Wald“). Er ist Schutzpatron der Haustiere und wird um eine gute Futterernte und ein gutes neues Jahr angerufen.

 

Messen und Andachten zum Fest des Hl. Silvester 2017/2018 in den Klagenfurter Pfarren.

Eine Übersicht zu den Jahresschlussfeiern in Klagenfurt 2017 finden Sie in den unten stehenden Listen.

Übersicht der Jahresschlussfeiern in Klagenfurt, aufgelistet nach Pfarren

Übersicht der Jahresschlussfeiern in Klagenfurt, aufgelistet nach Datum und Uhrzeit

Go to top