Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Köttmannsdorf/Kotmara vas

 

Filialkirche St. Gandolf

Bildergalerie
(Fotos: UM)

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden / Izklopi multimedialni sklop

 

 

Filialkirche St. Gandolf / Podružnica Št. Kandolf

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

Pfarre Köttmannsdorf/Kotmara vas - UM

Die Kirche wird 1142 in der Gründungsurkunde des Klosters Viktring erstmals erwähnt. Sie ist ursprünglich ein romanischer Bau, dem ein polygonales Chorhaupt vorgebaut wurde und mit einem profilierten gotischen Eingangsportal im Westen. Außen schmückt ein barocker Christophorus die Kirchennordwand.

Die Kirche ist im Inneren mit Holzbalken flach gedeckt, ein runder Triumphbogen trennt das Kirchenschiff vom Presbyterium. Der Hochaltar von 1755 zeigt in der Mitte die Figuren des Hl. Oswald und des Hl. Ulrich, über den Opfergangportalen Petrus und Paulus. Die beiden Seitenaltäre enthalten Bilder des Kärntner Barockmalers Ferdinand Stainer von 1699, am linken Seitenaltar die Hl. Katharina und die Hl. Ursula, am rechten die Hl. Maria Magdalena.

Go to top