Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Viktring-Stein

11.10.2017

Segen für Vier- und Zweibeiner

Sprichwörtlich “nicht für die Katz’” ist die Tiersegnung, die alljährlich Anfang Oktober gefeiert wird. (Bilder Veronika Pomprein)

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Mittwoch

11.10.2017

Gelobt seist du, mein Herr, für unsere Schwester, Mutter Erde

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarren Viktring-Stein - Keutschach-Hodiše / GM

Tiersegnung zum Fest des hl. Franz von Assisi

© Foto Veronika Pomprein

(© Foto: Veronika Pomprein)

Der Welttierschutztag am 4. Oktober hat ihn zu einem der bekanntesten Heiligen gemacht: Franz von Assisi. Die Pfarre Viktring-Stein huldigt ihm bereits seit vielen Jahren stets Anfang Oktober im Rahmen einer Tiersegnung. Diesmal gaben sich am 7. Oktober im Stiftshof Hunde, Kaninchen, Schildkröten, Pferde und Kuscheltiere ein Stell-dich-ein. Friedlich – ganz dem Willen des hl. Franziskus entsprechend – weilten sie nebeneinander, lauschten mehr oder weniger dem Wortgottesdienst von Diakon Charly Pomprein und der Musik von „New generation“. Aufregender wurde es da schon, als dieser Zweibeiner im langen weißen Gewand mit seinem Weihwasser und vor allem mit Leckerlis auf sie zukam. Für ein Hundekeks oder eine kleine Karotte konnte man sich das bisschen Streicheln und das Wasser am Kopf schon gefallen lassen . . . .