Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Klagenfurt-St. Egid

03.01.2018

Das Sitticher Dreikönigsspiel

Ausschnitt aus der Darbietung der Sternsinger am 6.1.2018 in der Pfarrkirche St. Egid

VIDEO
Multimediabereich ausblenden

Mittwoch

03.01.2018

Ein Stern mit hellem Brande

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Klagenfurt-St.Egid / VaHr-Kör

Sternsinger der Stadtpfarre St. Egid danken für Spenden in Höhe von 3078,96 €

Die Sternsinger von St. Egid am Westende des Alten Platzes, © Foto Redaktion St. Egid

Die Sternsinger von St. Egid am Westende des Alten Platzes (© Foto: Redaktion St. Egid)

Klagenfurt, 8. Jänner 2018. Nach altem Brauch waren in den vergangenen Tagen wieder die Sternsinger der Pfarre im Rahmen der Dreikönigsaktion unterwegs. Nach vielen Jahren, in denen vor allem Wohnungen und Häuser besucht worden sind, trugen die heiligen drei Könige, wie der Volksmund die Sternsinger nennt, ihre frohe Botschaft heuer an die belebten Plätze der Klagenfurter Innenstadt. Am eigentlichen Dreikönigsfest, dem 6. Jänner, bildete ihr Auftritt den würdigen Abschluss des Festgottesdienstes in der Pfarrkirche.

Auf ihrem Zug durch die Stadt waren die Sternsinger von St. Egid unter anderem am Alten Platz, am Heiligengeistplatz, im Landhaushof und bei den City Arkaden anzutreffen. Auch die Gesänge und Texte waren in besonderer Weise bedeutsam: sie sind dem alten Kärntner Dreikönigsspiel aus Sittich entnommen. Es kündet vom Erscheinen des göttlichen Kindes in der Welt und vom Segen, den die drei Könige in die Stadt, in die Gesellschaft, zu den Menschen tragen wollen.

Ein Stern mit hellem Brande drei König rief geschwind aus fernem Morgenlande zum neugebornen Kind. Sie brachten reichen Sold und opferten mit Freuden ihm Weihrauch, Myrrhen, Gold. (Dreikönigslied, Köln 16. Jh.)

Die Dreikönigsaktion verbreitet den Segen Gottes bekanntlich nicht nur vor Ort, sie ist zugleich die größte Spendenaktion Österreichs zugunsten benachteiligter Menschen in aller Welt. In diesem Jahr kommen die Spenden vor allem Projekten in Nicaragua, Tanzania und Kenia zugute. Details dazu finden Sie auch unter:  

Webseite der Dreikönigsaktion

Übrigens: wenn Sie die Sternsinger nicht angetroffen haben - Sie können Ihre Spende auch per Erlagschein tätigen. Alle Spenden für die Dreikönigsaktion sind steuerlich absetzbar.