Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Vorderberg

18.03.2018

Gemüse und Weizen

die zu Suppe und Brot werden


Fotos: E.Leiler, Mija Moritz

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Sonntag

18.03.2018

Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarradmin / BaVe

mit Fastensuppe

Das selbstgebackene Brot unserer Firmlinge, © Foto Eva Leiler

Das selbstgebackene Brot unserer Firmlinge (© Foto: Eva Leiler)

Das Weizenkorn muss sterben um reiche Frucht zu bringen, so die Botschaft des Evangeliums vom Sonntag. Weizen ist ein Getreide, das uns seit Jahrtausenden ernährt. Ein selbstgebackenes Brot in der Fastenzeit ruft uns diese Symbolik wieder in Erinnerung: Das Weizenkorn, das zur Ähre wird -  Weizenkörner, die zu Brot werden. Auch unsere Firmlinge durften am Wochenende vom 5. Fastensonntag bei Eva Brot backen. Doch dabei blieb es nicht. Am Nachmittag ging es noch mal zu Eva. Es wurde eifrig geschnipselt und gekocht und eine super-leckere Fastensuppe zubereitet, dann ging es in den Pfarrhof zum Serviettenfalten und Tischdecken.

Im Gottesdienst stellten sich die Firmlinge der Gemeinde vor: Wer sie sind und was sie gerne machen. Sie brachten auch ihre zahlreichen Bitten vor Gott, der uns in Jesus Hoffnung im Leid geschenkt hat. Nach der Messe waren noch alle Gottesdienstbesucher zu Brot und Fastensuppe eingeladen.

So wünschen auch wir unseren Firmlingen, dass Jesus für sie zur Nahrung wird, und sie aus dem Glauben Kraft schöpfen können!