Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Köttmannsdorf/Kotmara vas

17.08.2017

Festtag der Hoffnung

Ein Leben ohne Hoffnung ist wie ein Vogel ohne Schwingen.
Ein Leben ohne Liebe ist wie ein Himmel ohne Sterne.
(Ernst Thälmann, 1886 - 1944)


© UM

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden / Izklopi multimedialni sklop

Donnerstag / Četrtek

17.08.2017

Kräutersegnung zu Maria Himmelfahrt / Blagoslov zelišč

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

Pfarre Köttmannsdorf/Kotmara vas - UM

Das Hochfest "Mariä Aufnahme in den Himmel" wurde bereits im fünften Jahrhundert in Jerusalem gefeiert. Dieses Festgeheimnis, dass die Jungfrau Maria, "... mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist", wurde 1950 von Papst Pius XII. zum Dogma erklärt. Mit dem Fest ist in Köttmannsdorf auch der Brauch der Kräutersegnung verbunden. Viele Gottesdienstbesucher lassen duftende Kräuterbüschel segnen, die Böses abwenden und Schutz vor Gefahren bieten sollen.

Auch heuer wurde der Marienfeiertag am 15. August 2017 in der Pfarrkriche feierlich begangen. Viele KöttmannsdorferInnen brachten selbstgebundene Kräutersträußchen zur Hl. Messe in die Pfarrkirche, um Segen und Schutz zu erbitten. Pfarrer Joham segnete die Blumen, Kräuter und auch eine Marienstatue aus Fatima. Er sprach vom Fest der Hoffnung, das unserem Leben Flügel verleiht und uns Orientierung gibt. In seiner Predigt ging er auch auf die Marienerscheinung und Botschaft von Fatima vor 100 Jahren - besonders Gebet um Frieden - ein.

Mit Maria als große Fürsprecherin und Botschafterin des Himmes können wir hoffen, dass unser Leben sich in Gott vollendet.

Du, Maria
aufgenommen ganz mit Leib und Seele.
So wie du bist mit deinem Ja und deinen Zweifeln,
mit verletzlichem Leib und sehnsuchtsvollem Herz.
Dich ganz geliebt wissend,
in Gottes Herz geschlossen,
seine Weite und sein Immer-Ja atmend,
du als erste von uns, du menschliche Frau.
Wir sind zur gleichen Fülle berufen.
Almut Haneberg

 

 

Praznik Marijinega vnebovzetja - velika gospojnica

Največji cerkveni Marijin praznik je Marijino vnebovzetje. Ta praznik je nastal že v 5. stoletju v Jeruzalemu, je praznik upanja s sporočilom: Marija je dosegla polnost življenja v večnosti. Versko resnico o Marijinem vnebovzetju – da je bila vzeta v nebesa z dušo in s telesom – je slovesno razglasil papež Pij XII. 1. novembra 1950.

Na Marijin praznik 15. avgusta 2017 so verniki prinesli v farno cerkev Kotmara vas šopke raznih rož in zelišč, ki jih je župnik Joham blagoslovil pri sv. maši. Te šopke shranjejo potem doma, da bi jih branile pred ognjem in strelo. Pomen je povezan s tem, da so v Marijinem grobu našli le cvetje, njenega trupla pa ne.

Ti, o Marija, naša Kraljica, ti besednica revnih sirot!
K tebi hitimo, se ti izročimo, tebe slavimo, polno dobrot.