Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Köttmannsdorf/Kotmara vas

06.01.2018

Gelebte Solidarität

Das „Leben in Fülle“ (Joh 10,10), das Gott den Menschen zugesagt hat, gilt für alle Menschen dieser Erde. Unsere Vision ist eine Welt, in der alle Menschen ein gutes und sicheres Leben führen können, unabhängig von Hautfarbe, Religion oder ethnischer Zugehörigkeit.

Fotos: Linus Vogelsang, Helmut Zwander, Elise Doujak, Winfried Srienc, UM

VIDEO

06.01.2018

Gelebte Solidarität

Das „Leben in Fülle“ (Joh 10,10), das Gott den Menschen zugesagt hat, gilt für alle Menschen dieser Erde. Unsere Vision ist eine Welt, in der alle Menschen ein gutes und sicheres Leben führen können, unabhängig von Hautfarbe, Religion oder ethnischer Zugehörigkeit.

Fotos: Linus Vogelsang, Helmut Zwander, Elise Doujak, Winfried Srienc, UM

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden / Izklopi multimedialni sklop

Samstag / Sobota

06.01.2018

Gottes Segen 20-C+M+B-18 / Božji blagoslov

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

Pfarre Köttmannsdorf/Kotmara vas - UM

Die Sternsingeraktion verbindet lebendiges Brauchtum mit sozialem Engagement.

In Zeiten wie diesen ist die Weihnachtsbotschaft vom Frieden aktueller und gefragter denn je. Caspar, Melchior und Balthasar - 85.000 Sternsinger in ganz Österreich, ca. 6.000 in Kärnten - bringen  die Friedensbotschaft und die Segenswünsche für das Neue Jahr. Seit den Anfängen der Sternsingeraktion im Jahr 1954 (in Kärnten bereits 1946 vom Salesianerpater Janez Rovan in Schwabegg organisiert) wurden insgesamt über € 400 Mio. für Not leidende Mitmenschen in den Entwicklungsländern ersungen. Die Dreikönigsaktion, das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, unterstützt jährlich rund 500 Hilfsprojekte, mit denen über eine Million Menschen in den Armutsregionen direkt erreicht werden.

In der Pfarre Köttmannsdorf waren zehn Gruppen mit 38 Kindern und Jugendlichen mit ihren Begleitern sowie eine Erwachsenengruppe als Könige verkleidet von Haus zu Haus unterwegs, um für Menschen in Not zu sammeln, die weihnachtliche Friedensbotschaft zu verkünden, Freude und den Segen „C+M+B Christus Mansionem Benedicat – Gott segne dieses Haus“ zu den Menschen zu bringen. Danke den zahlreichen Spendern für die freundliche Aufnahme und ihren solidarischen Beitrag für eine gerechtere Welt. Heuer kommen  € 9.000,-- vorallem Ausbildungsprojekten in Nicaragua zugute. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Sternsinger, Begleiter, Helfer und Gastfamilien sowie insbesondere an Karin Pfarrmaier für die zeitintensive Vorbereitung und gelungene Organisation.

Am Hochfest Epiphanie (Erscheinung des Herrn), am 6. Jänner 2018, fand die Dreikönigsaktion einen würdigen Abschluss. Alle Sternsinger samt Erwachsenengruppe gestalteten den Gottesdienst feierlich mit. Als kleines Dankeschön waren abschließend alle mit ihren Begleitern zum gemeinsamen Mittagessen in den Pfarrhof eingeladen.

Das Matthäus-Evangelium berichtet - je nach Übersetzung - von Weisen, Magiern oder Astrologen aus dem Osten, die einer Sternkonstellation folgend über Jerusalem nach Bethlehem kamen, um den neugeborenen König der Juden zu suchen.
Der Volksglauben machte aus den Magiern Könige verschiedener Erdteile und legte ihre Zahl in Anbindung an die Zahl der Geschenke auf drei fest. Seit dem sechsten Jahrhundert werden ihre Namen mit Caspar, Melchior und Balthasar angegeben. In der Kunst wird zumeist Caspar als Myrre schenkender Afrikaner, Melchior als Goldschätze überreichender Europäer und Balthasar als asiatischer König gezeigt, der Weihrauch zur Krippe bringt.

 

 

Trikraljevsko petje "Mladina ustvarja prihodnost"

Naš svet je pred velikimi izzivi. Z akcijo treh kraljev dajemo znamenje za pravičen svet, vaš dar je gradbeni kamen za boljše življenje. Z vašo podporo se ljudje v Afriki, Aziji in Latinski Ameriki osvobodijo revščine in izkoriščanja. Letošna zbirka je namenjena Nikaragvi.

V fari Kotmara vas je bilo deset skupin - 38 otrok in mladincev - ter ena skupina odraslih na poti pod dobro zvezdo, ki so prosili za dar za potrebne na svetu. Sveti trije kralji Gašpar, Melhior in Boltežar so zapeli in zaželeli ljudem zadovoljstvo in srečo v novem letu ter blagoslov „C+M+B Kristus blagoslovi to hišo“. 

Pri sveti maši na Gospodovo razglašenje smo slovesno zaključili letošnjo Trikraljevsko akcijo. Prisrčna zahvala vsem, ki so nam odprli vrata in nas prijazno sprejeli. Zahvala tudi vsem sodelujočim, pevcem in pevkam, spremljevalcem in posebno gospi Pfarrmaier za organizacijo ter za tako veliko potrpežlivost!

"Zvezda, ki so jo videli vziti, je šla pred njimi, dokler ni obstala nad krajem, kjer je bilo dete."

Tools