Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Ferlach/Borovlje

19.06.2017

Schnappschüsse

Bilder: UD und Peter Baumgartner

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden / Izklopi multimedialni sklop

Montag / Ponedeljek

19.06.2017

Primiz in Ferlach

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

Pfarradmin / UD

Mit großer Freude feierte die Stadtgemeinde Ferlach am Sonntag, dem 18. Juni, mit P. Marian Kollmann OSB seine Heimatprimiz in Ferlach.

Samstag abend bei der Primizvesper wurden das Messgewand, Kelch und Patene (Hostienschale) gesegnet. Die Domscola war gekommen und unterstützte die Gemeinde beim feierlichen Gesang der Psalmen. Als Prediger las Mag. Ulrich Kogler zuerst aus dem Canon über die Aufgaben eines Hirten, und stellte fest, dass es fast unmöglich sei allen übertragenen Aufgaben gerecht zu werden. Danach verglich er das Leben des Priesters mit einer Busfahrt, mit P. Marian als Chauffeur und den Menschen als Mitfahrern, die manchmal nur kurz, manchmal etwas länger je nach Lebenssituation den Bus benützen. Im Anschluss erteilte P. Marian den Einzelprimizsegen.

Die Feier am Sonntag begann mit dem Empfang vor dem Pfarrhof, bei dem der Kirchenchor den Primizianten mit einem Lied empfing. Danach sagte eine Ministrantin ein Gedicht und der Bürgermeister, sowie die einzelnen Vereine richteten ein Grußwort an ihn. Nach dem Salut der Jäger setzte sich die Prozession in die Kirche in Gang. Nachdem P. Marian von Stadtpfarrer Dr. Jakob Ibounig eingekleidet worden war, feierte er seine erste Hl. Messe als Priester, seine Primiz. (So wird nämlich die erste feierliche Heilige Messe eines Neupriesters genannt.) Als Primizprediger war der ehemalige Spiritual des Priesterseminars Mag. Stefan Ulz geladen.

Im Anschluss an die Messe gab es den Einzalprimizsegen und alle waren bei Speis und Trank zu einem gemütlichen Zusammensitzen geladen. P. Marian genoss sichtlich den Tag, um mit Familie und Freunden zu feiern.