Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat für Pilgern und Reisen

 

 

Benediktweg

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pilgern - Reisen - Tourismus / MS

"Sich auf den Weg machen heißt: bereit sein, sich auf Neues - oder wiederentdeckt wertvoll Vergessenes einzulassen." , © Foto: P. Siegfried Stattmann OSB

"Sich auf den Weg machen heißt: bereit sein, sich auf Neues - oder wiederentdeckt wertvoll Vergessenes einzulassen." (© Foto: P. Siegfried Stattmann OSB)

Es war unsere Absicht, ein Projekt mit Nachhaltigkeit ins Leben zu rufen und in der Zwischenzeit sind wir uns schon sicher und schätzen uns glücklich, dass nach unseren bisher gemachten Erfahrungen dieser Wunsch sich bereits erfüllt hat.
Pilgern verstehen wir als ein sehr bewusstes sich “auf den Weg machen“. Wer sich als Pilger für den Benediktweg entscheidet, der weiß sich begleitet von den erprobten Weisungen und biblischen Unterweisungen des erfahrenen Ordensgründers Benedikt von Nursia. Die Benediktiner, die zu einer der ältesten Ordensgemeinschaften der katholischen Kirche gehören, legen ein lebendiges Zeugnis dafür ab, dass der hl. Benedikt auch den Menschen unserer Tage noch etwas zu sagen hat.

Gottes Segen begleitet Sie!

P. Siegfried Stattmann OSB

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Tagesetappen, sämtliche Karten ebenso wie die entsprechenden GPS-Daten finden Sie unter https://www.pilgerwege-kaernten.at/home/benediktweg und auf der Website www.benedikt-bewegt.at

Go to top