Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Diözesangericht

 

 

Der oberste Gerichtshof

 
 
 

Veröffentlicht von:

Diözesangericht-Kirchenr echt/IR

Entscheidungen der Römischen Rota, © Foto: Inge Reinisch

Entscheidungen der Römischen Rota (© Foto: Inge Reinisch)

Die Kirche beansprucht aus eigenem und ausschließlichem Recht - also unter Ausschluss jeder anderen irdischen Gewalt - die Zuständigkeit in allen sie betreffenden Streitsachen. Die kirchliche Gerichtsbarkeit soll zweifelhafte Rechtsverhältnisse klären, gefährdete Rechte schützen und Rechtsverletzungen ahnden.

In Österreich ist die Gerichtsbarkeit der Kirche staatlich anerkannt (Österreichisches Konkordat Art. 1). Als "Konkordat" bezeichnet man einen völkerrechtlichen Vertrag zwischen dem Hl. Stuhl und einem Staat, der auch die gegenseitigen Beziehungen untereinander regelt.
 

Go to top