Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat für Pfarrgemeinden

 

 

Verleihung Modestusmedaille

 
 
 

Veröffentlicht von:

Internetredaktion/HT

Die Modestusmedaille für besondere Verdienste auf Pfarrebene in der Diözese Gurk., © Foto: Wirnsberger

Die Modestusmedaille für besondere Verdienste auf Pfarrebene in der Diözese Gurk. (© Foto: Wirnsberger)

Die Modestus-Medaille, benannt nach dem im 8. Jahrhundert von Salzburg nach Kärnten entsandten ersten Chorbischof, wird für besondere Verdienste auf der Pfarrebene verliehen.

Modestusmedaille

Das Ehrenzeichen besteht aus einer achteckigen Medaille. Auf der Vorderseite ist die Abbildung des Hl. Modestus mit der Aufschrift „St. Modestus“ und auf der Rückseite das Diözesanwappen mit der Inschriftt „Für besondere Verdienste Diözese Gurk“.

Die Verleihung erfolgt nach fünfzig Jahren in Gold, nach vierzig Jahren in Silber und nach fünfundzwanzig Jahren in Bronze. Anträge um Verleihung sind unter Anführung  der Verdienste an das Bischöfliche Ordinariat, Mariannengasse 2, 9020 Klagenfurt zu richten und die Entscheidung erfolgt im Bischöflichen Konsistorium und wird von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz im Bischofshaus verliehen.

Go to top