Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat Beziehung - Ehe und Familie

 

KinderKirche im Kloster Wernberg

Mit Kindern einen Gottesdienst kreativ vorbereiten und kindgemäß feiern.

Fotos: Ruth Demuth

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

 

 

KinderKirche in Wernberg - So 31. Mai 2015

 
 
 

Veröffentlicht von:

Ehe und Familienpastoral / RE

Kindern das Wort Gottes nahe bringen und mit Freude Gottesdienste feiern. - Ein Projekt mit Erfahrungen zur Nachahmung.

KinderKirche in Wernberg - im Festsaal des Klosters Wernberg; Eltern gestalten und helfen mit, © Foto: Ruth Demuth

KinderKirche in Wernberg - im Festsaal des Klosters Wernberg; Eltern gestalten und helfen mit (© Foto: Ruth Demuth)

Herzlich willkommen, beim Gottesdienst mit den Kindern - mitfeiern und mitgestalten.

"KinderKirche"

Kinder gehören zur Kirche und tragen viel zum Leben in der Kirche bei.

Viele Eltern machen sich Gedanken, wie ihre Kinder (0 bis 10 Jahre) mit der Feier von Gottesdiensten vertraut werden können.

Wie können sie schon früh auf kindliche Weise die hl. Messe miterleben, auf kindgerechte Weise Geschichten von Gott hören und die Gute Nachricht von Jesus erfahren?

"KinderKirche" ist bereits in mehreren Pfarren und auch in Elterngruppen, die sich dafür spontan gebildet haben, ein vertrautes Wort.

Jesus selbst hatte seine bevorzugte Liebe für die Kleinen gezeigt; denn Kinder können staunen, sie können sich für jemanden begeistern und zu lebhaften Freunden und Freundinnen Jesu werden. Er hat sie für die Erwachsenen in vieler Hinsicht als Vorbilder genannt.

Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen. (vgl. Mk 10, 15)

Im Kloster Wernberg

haben die Gottesdienste, bei denen kleine Kinder und ihre Eltern mitwirken und engagiert feiern, bereits eine lange Tradition.

Diese KinderKirche-Gottesdienste werden von Sr. Monika M. Pfaffenlehner cps mit einem Team vorbereitet.

Kommt und seht

Eingeladen sind Mütter und Väter (selbstverständlich auch alleinerziehende) mit ihren Kindern, ebenso Großeltern mit ihren Enkelkindern, die mit ihren Kindern die Gelegenheit für kindgemäße Feiern wünschen und dabei mitmachen wollen.

Sie können Anregungen mitnehmen und es in ihrer Pfarre oder im Dekanat beginnen und zum Segen werden.

Nächster Termine: 

Sonntag, 31. Mai 2015

um 10.15 Uhr – im Festsaal des Klosters Wernberg (1. Stock)

Wir treffen uns im Festsaal - bitte, etwas früher eintreffen

10.15 Uhr – Wir beginnen mit einem Ritual zum Ankommen / nehmen die Mitte und den Raum wahr / beachten, was wir feiern / Zeit, mit den Kindern und Eltern Geschichten mit Gott oder von der Botschaft Jesu zu erfahren oder hinzuführen / gemeinsam beten und singen / Tisch und Gaben für die Feier bereiten / die Einladung erleben, mit Jesus Christus zu feiern (Feier der Eucharistie – mit Hochgebet für Kinder) / abschließendes Gebet.

Vorbereitung im Team

Die KiKi wird jeweils etwa zwei Wochen vor dem Termin vorbereitet.

Wenn Mütter, Väter bei der Vorbereitung eines Gottesdienstes im Team dabei sein wollen, können sie sich melden - bitte, rechtzeitig anfragen und melden

Unterstützung für die KinderKirche in der Pfarre

Im Katholischen Familienwerk / Ehe- und Familienpastoral und in der Katholischen Jungschar helfen wir gerne und begleiten Pfarren, die an der KinderKirche interessiert sind. Aus einer Fülle von Anregungen, Materialien, Texten und Geschichten können sie auswählen.

Anfragen: KFW – Ehe- und Familienpastoral: Familienseelsorger Michael Kopp, michael.kopp@kath-pfarre-kaernten.at, Tel.: 0676/87726770

Go to top