Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat Beziehung - Ehe und Familie

 

 

Jesus: Lasset die Kinder zu mir kommen

 
 
 

Veröffentlicht von:

Ehe und Familienpastoral / RE

Ein wertvolles Ritual - Kinder im Schutz Gottes

Segnen Sie Ihr Kind - Rituale in der Familie, © Foto: KFW

Segnen Sie Ihr Kind - Rituale in der Familie (© Foto: KFW)

Der Herr segne dich, / er lasse dein Leben gelingen, / deine Hoffnung erblühen, / deine Früchte reifen.

Der Herr behüte dich, / er umarme dich in deiner Angst, / er schütze dich in deiner Not, /  er erfülle dich mit Seiner Liebe.

Der Herr nehme dich an die Hand, /  führe, begleite und halte dich. / Sein Segen komme über dich / und bleibe alle Zeit mit dir.

Amen.

Liebe Eltern, segnen Sie Ihr Kind

Im Segen sagt uns Gott Gutes zu.

Wie er dem Menschen durch Seinen Segen nahe ist, so können auch Eltern und Großeltern  durch ihre Liebe und Zuneigung den Kindern nahe sein und zum Segen werden.

Mit dem  Kreuzeichen als Ritual des Segnens drücken wir unsere Freundschaft mit Gott aus und erinnern uns an sein Liebe.

Grundelemente beim Segnen

Wenn wir segnen, enthält es zwei Grundelemente:

  • das berührende Zeichen (lat: signare) und
  • das zugesprochene Wort, das gutheißt (lat: benedicere)

Sie können Ihrem Kind:

  • eine liebevolle Berühung schenken
  • die Hand auflegen
  • ein Kreuz auf die Stirn zeichnen

Segensworte

können auch kurz sein:

  • Gott segne dich!
  • Gott hat dich lieb!
  • Der Liebe Gott segnet und behütet dich!
  • Du bist in Gott geborgen.

Segensrituale

Segnen kann für Ihr Kind eine gute und wohltuende Gewohnheit sein.

So können sich liebevolle Segensrituale entwickeln, wenn Sie Ihr Kind segnen:

  • Dem Kind ein Kreuzzeichen auf die Stirn zeichnen und dabei sagen: "Gott hat dich lieb." (bevor das Kind schlafen geht...; wenn es das Haus verlässt)
  • Die Hände auf die Schulter legen oder über den Kopf streichen und ein Segenswort sprechen. Das beruhigt und vermittelt neue Kraft und Vertrauen.
  • Einander die Hände reichen, sich Gutes wünschen.
  • Beim Abschied den Segen Gottes erbitten: "Gott segne und begleite dich."
  • Wenn Kinder selbständige Schritte wagen (Einritt in den Kindergarten, Einschulung, Ferien- oder Zeltlager ...), Segen mit auf den Weg geben.

Handlicher Folder zur Kindersegnung

kann bestellt und bezogen werden (für Eltern, bei Gelegenheiten wir Taufgespräche, Elternabende, Familien- und Kindergartengruppen, Kindersegnung bei Kinder- und Familiengottesdiensten u.a.)

im Katholischen Familienwerk Kärnten (KFW),

Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt, 

Email: ka.kfw@kath-kirche-kaernten.at

Tel.: Tel.: 0463/5877-2440,  Fax: 0463/5877-2399

 

[Der Text oben und der Folder sind aus der Reihe "Rituale in der Familie". Inhalt: Toni Fiung, Ehe- und Familienseelsorger, Bozen, und Franz Harant, Linz]

aus der Reihe "Rituale in der Familie". Inhalt: Toni Fiung, Ehe- und Familienseelsorger, Bozen, und Franz Harant, Linz

Go to top