Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Internetredaktion

AKTUELLES AKTUALNO

Das Neueste / Novo

16.04.2015

Lebenswirklichkeiten / Življenjska dejstva

Katholische Kirche in Kärnten und Lebenswirklichkeiten / Koroška katoliška Cerkev in življenjska dejstva (1900 - 1975)

Einladungsfolder, © Foto Archiv der Diözese Gurk / Collage: Ch Maderthoner

Die Überzeugung, dass nur derjenige in der Lage ist, die richtigen Erkenntnisse für seinen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben und zur Versöhnung der Kärntner/-innen mit deutscher und slowenischer Muttersprache zu gewinnen, der bereit ist, seine Geschichte zu erforschen, sich mit ihr kritisch auseinanderzusetzen und sich auch dazu zu bekennen, prägt die Arbeit des Deutsch-slowenischen Koordinationsausschusses wesentlich mit.  Vortragsreihe und Symposion im Kärntner Landesarchiv So setzt...

mehr / več >>

INFORMATION INFORMACIJA

 

Personen / Osebe

Dr. Thomas Partl  Eva Maria Wernig  Mag. Anton Rosenzopf-Jank  Dr. Augustin Malle  Bischofsvikar Direktor Msgr. Dr. Josef Marketz 
Co-Vorsitzender  Co-Vorsitzende  Sekretär  Mitglied  Mitglied 
Univ. Doz. Dr. Peter G. Tropper 
Mitglied 


Grunddaten / Osnovni podatki

Deutsch-slowenischer Koordinationsausschuss
Viktringer Ring 26, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel.: 0463/54587-3110, Fax: 0463/54587-3109

1972 hat die Kärntner Diözesansynode das Synodaldokument unter dem Titel „Das Zusammenleben der Deutschen und Slowenen in Kärnten" angenommen und den Koordinationsausschuss als permanente Organisationseinheit vorgesehen. Am 19. Jänner 1974 wurde die Bildung des Deutsch-slowenischen Koordinationsausschusses durch den damaligen Bischof Dr. Joseph Köstner mit der Beauftragung von 44 Frauen und Männern beider Volksgruppen aus den zweisprachigen Dekanaten Kärntens abgeschlossen. Gründungsmitglieder und Co-Vorsitzende der ersten Stunde waren Dr. Ernst Waldstein und Dr. Valentin Inzko. Zu den Leistungen des Koordinationsausschusses zählen nicht nur die Stärkung des Miteinanders der Volksgruppen und die Beilegung von etwaigen Meinungsverschiedenheiten und Konflikten, sondern auch zahlreiche Initiativen, wie zum Beispiel die Mitwirkung an den Beschlüssen der Österreich-Synode und des Österreichischen Katholikentages zu Fragen der ethnischen Minderheiten, die Herausgabe der Publikationsreihe „Das gemeinsame Kärnten — Skupna Koroška“ oder die Durchführung von Historikerseminaren.