Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Bischofsvikariat für die Bereiche Bildung, Kunst und Kultur

Dienstag

11.07.2017

Junger Blick auf alte Steine

 
 
 

Veröffentlicht von:

Oe-Admin/LL

Schüler der HTL Villach fotografieren und filmen für einen neuen Kirchenführer der Diözese Gurk

Werfen einen "jungen Blick" auf alten Kirchen: Martin Fritz (li.) und Felix Glabatsch (re.), © Foto F. Glabatsch

Werfen einen "jungen Blick" auf alten Kirchen: Martin Fritz (li.) und Felix Glabatsch (re.) (© Foto: F. Glabatsch)

Im Mai 2018 soll unter dem Arbeitstitel „Lebendige Steine“ ein Buch erscheinen, in dem ca. 50 Sakralbauten Kärntens in Bild und Text vorgestellt werden. Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz hat das Bischofsvikariat für Bildung, Kunst und Kultur bzw. Bischofsvikar Dr. Gerfried Sitar beauftragt, diese „Visitenkarte“ der Diözese Gurk zu erstellen.

Ein großer Teil der Fotos, die diesem Buch zu sehen sein werden, wird in Zusammenarbeit mit der HTL für Medientechnik in Villach erstellt werden. Zwei Schüler der Abschlussklasse - Martin Fritz und Felix Glabatsch - fotografieren im Rahmen ihrer Diplomarbeit, sodass einerseits von bester Qualität der Abbildungen ausgegangen werden kann und andererseits die Kirchen mit dem erfrischenden Blick junger Menschen in einem jugendlichen Licht betrachtet werden.

Die beiden haben mit ihrer Arbeit soeben begonnen, und die ersten Aufnahmen sind schon "im Kasten" oder besser: "auf der Speicherkarte".

>> MEHR ZUM BUCHPROJEKT