Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Regionalkonferenz der Frauenorden

08.06.2015

Kärntner Ordensoberinnen beraten

Bereicherndes Miteinander in St. Peter im Rosental

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Montag

08.06.2015

Frühjahrskonferenz der Fauenorden

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Maria Landskron / PF

Zu Gast in St. Peter im Rosental

In sehr angenehmer Atmosphäre fand die Frühjahrs-Regionalkonferenz der Frauenorden statt. Wir durften Gäste der Solske Sestre in St. Peter/St. Jakob sein – für so manche Oberin die erste Gelegenheit ins Rosental zu kommen. Es ist immer wieder beeindruckend Schwestern zu erleben, die ihre Dienste bei betagten, auch mehrfach behinderten Menschen leisten, die traumatisierte Kinder ins Leben zurück lieben, die total im Einsatz für Arme sind, die Kindern oder Erwachsenen die Frohe Botschaft unseres christlichen Lebens verkünden. Und diese Liste ist sehr ergänzungsbedürftig ...

Die „Lange Nacht der Kirchen“ wie auch die erste Hälfte vom „Jahr der Orden“ kamen zur Sprache. Es geht uns um unser Ordensleben in erster Linie, nicht um Präsentation. (Jesus startete mit seinen Jüngern auch keine Aktionen, sondern lud sie zum Leben mit ihm ein.) Wir informierten über die Projekte des Sekretariats der Frauenorden, zuallererst über „50 Jahre Vereinigung der Frauenorden Österreichs“ im Jahr 2016. Pater Antonio Sagardoy, Ordensvikar der Diözese, nahm an der Sitzung aktiv teil und gab einen Einblick in seine Tätigkeiten.

Neben den Berichten aus den Gemeinschaften nahm die Planung der Termine einige Zeit in Anspruch. Am Ordenstag am 03. 10. 2015 in Wernberg wird Frau Dr. Christine Tropper als Hauptreferentin über den „Beitrag der Orden zur Christianisierung Kärntens“ referieren. Junge Ordensmitglieder werden ihre Sicht von Apostolat darlegen.