Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Internetredaktion

Freitag

09.06.2017

Superiorenkonferenz der Männerorden: P. Siegfried Stattmann OSB bleibt Vorsitzender

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Stehen an der Spitze der Männerorden Kärntens: P. Stattmann (2. v. r.) und P. Idczak (1. v. r.), im Bild mit Abtpräses Haidinger und Generalsekretär Helm , © Foto Superiorenkonferenz

Stehen an der Spitze der Männerorden Kärntens: P. Stattmann (2. v. r.) und P. Idczak (1. v. r.), im Bild mit Abtpräses Haidinger und Generalsekretär Helm (© Foto: Superiorenkonferenz)

Klagenfurt, 9. 6. 17 (pgk). Stiftsdekan Prior P. Siegfried Stattmann OSB, Pfarrer in St. Paul im Lavanttal, Pustritz und St. Martin im Granitztal, bleibt für eine weitere Periode von drei Jahren Vorsitzender der diözesanen Ordenskonferenz der Männerorden. Das ist das Ergebnis der Wahl, die kürzlich im Rahmen der Sitzung der Superiorenkonferenz der Männerorden der Diözese Gurk in der Salesianerpfarre Klagenfurt-St. Josef/Siebenhügel stattfand. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Salesianerpater Blažej Idczak, Provisor in Unterloibl/Podljubelj und Kaplan in Ferlach/Borovlje, gewählt. Die Vertretung im diözesanen Priesterrat für die Männerorden hat weiterhin P. Slawomir Czulak SCJ, Provisor in Millstatt und Döbriach und Dechant-Stellvertreter des Dekanates Gmünd-Millstatt, inne. Die Vertretung im Diözesanrat übernimmt Prof. P. Mag. Johannes Rosenzopf SDB, Missio-Diözesandirektor und Provisor in St. Veit im Jauntal/Št. Vid v Podjuni.
Die Wahl fand unter dem Vorsitz von Abtpräses Christian Haidinger OSB, Vorsitzender der Österreichischen Superiorenkonferenz, und dem Generalsekretär der Österreichischen Superiorenkonferenz P. Franz Helm SVD statt.

P. Siegfried Stattmann OSB wurde am 3. September 1952 in Tröpolach in Kärnten geboren. Nach der Matura am Bundesrealgymnasium in Wien 1973 trat er in das Stift Altenburg ein und studierte Theologie an der Universität Salzburg. Nach seiner Priesterweihe 1979 wirkte er als Kaplan und Religionslehrer in Horn und Altenburg.
Seit 1990 ist er Provisor in St. Paul/Lavanttal, seit 1993 betreut er außerdem die Pfarre Pustritz. Seit 1994 ist Stattmann Dekan der Benediktiner in St. Paul/Lavanttal. Von 1995 bis 2008 hatte er überdies die Funktion des Dechants des Dekanats St. Andrä/Lavanttal inne. Außerdem betreute er von 1993 bis 1994 sowie von 2006 bis 2008 die Pfarre Wölfnitz/Saualpe, von 1997 bis 2001 St. Ulrich an der Goding und 2002 bis 2007 St. Georgen im Lavanttal mit. Seit 2010 ist er überdies für die Pfarre St. Martin im Granitztal verantwortlich.
Seit 1999 ist Stattmann Vorsitzender der diözesanen Ordenskonferenz der Männerorden. Weiters ist er Vorsitzender des St. Pauler Kultursommers. In Anerkennung seiner Leistungen wurde Stattmann 2000 zum Bischöflichen Konsistorialrat ernannt.