Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Gmünd-Millstatt

02.07.2017

11. Ökumenischer Domitianpilgertag

Impressionen vom Pilgerweg

Bilder: Beate Pliessnig-Alberer und Robert Alberer
(Porträtfotos mit freundlicher Genehmigung der Teilnehmer)

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Sonntag

02.07.2017

11. Ökumenischer Domitianpilgertag

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Obermillstatt - Pl-AlBe

In den Pfarren Millstatt und Obermillstatt

Wer bin ich? Wohin gehe ich? Wohin führen mich meine Schritte?

Das war auch Heuer wieder das Motto dieses Pilgertages, der um 8:00 Uhr in Millstatt von Pfarrer Slawomir Czulak, Pfarrer Christian Kohl und Mag. Roland Stadler vom Referat für Tourismusseelsorge, eröffnet wurde. Die beiden Pfarrer gestalteten auch die Andacht am Kalvarienberg.

Nach einer Agape in Obermillstatt (herzlichen Dank an Maria Possegger vom Pfarrgemeinderat) und einer Andacht, gestaltet von Pfarrer Antoni Ulaczyk, Joseph Thamby Mula und Wolfgang Paasch, ging es bei optimalen Pilgerwetter und herrlichen Ausblicken auf den Millstätter See sowie der umliegenden Bergwelt, weiter nach Matzelsdorf. Nach der Andacht in der Wallfahrtskirche Maria Schnee, durch Pfarrer Ulaczyk und Mag. Stadler gab es die erste große Pause. Herzlichen Dank an die Helferinnen für das Bereitstellen der köstlichen Mehlspeisen, Getränke und Kaffee.

Gut ausgerastet und gestärkt ging es bei strahlendem Wetter weiter Richtung Dellach, begleitet von Mag. Stadler und Pfarrer Paasch, welche die zwei folgenden Andachten gestalteten. In Dellach bevorzugten einige der Pilger eine gemütliche Schifffahrt um zurück nach Millstatt zu gelangen und die restlichen Pilger entschieden sich für den Weg hoch über dem Millstätter See, um ans Ziel der Pilgerreise, das Millstätter Stift, zu gelangen.

Der Höhepunkt des Pilgertages bildete die Andacht unter der Leitung von Herrn Bischof Dr. Alois Schwarz und Herrn Superintendent Mag. Manfred Sauer. Zu ihren Ehren marschierten auch die Millstätter Bürgerfrauen und die Schützengarde auf. Zum Abschluss lud der Millstätter Pfarrgemeinderat alle Teilnehmer des Pilgertages und Anwesenden der Schlussandacht zum mittlerweile traditionellen Gulaschessen im Pfarrhof ein.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle, die zum Gelingen dieses Pilgertages beigetragen haben.

Weitere Impressionen finden Sie in einem zweiten Bericht.

PS: unter den Teilnehmern waren dieses Mal auch zwei besondere Pilger -  Fam. Steindl feierte auf diesen Weg ihren 45. Hochzeitstag! Nochmals herzliche Gratulation und weitere viele schöne gemeinsame Jahre!