Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Internetredaktion der Diözese Gurk

Sedisvakanz, © Foto: fotomax

05.03.2013

Sedisvakanz

Das Konklave beginnt am 12. März - Aktuelle Berichte vor und während der Papstwahl

EINLEITUNG
Multimediabereich ausblenden

Dienstag

05.03.2013

Sedisvakanz

 
 
 

Veröffentlicht von:

Internetredaktion/KHK

Aktuelle Berichte vor und während der Papstwahl

Am 28. Februar 2013 ist Papst Benedikt XVI. von seinem Amt zurückgetreten. Von diesem Zeitpunkt an trägt nun bis zur Wahl eines neuen Papstes das Kardinalskollegium die oberste Verantwortung für die katholische Kirche. In dieser Zeit der Sedisvakanz („leerer Stuhl“) treffen die bereits in Rom weilenden Kardinäle täglich zu „Generalkongregationen“ zusammen, um die bald stattfindende Papstwahl (Konklave) vorzubereiten.

Nach dem Kirchenrecht darf das Konklave frühestens am 15. und spätestens am 20. Tage nach dem Tode oder dem Amtsverzicht eines Papstes beginnen. Benedikt XVI. hatte vor seinem Rücktritt am Donnerstag ein Vorziehen der Wahl um einige Tage gestattet. Alle papstwahlberechtigten Kardinäle sind zur Teilnahme an den Versammlungen verpflichtet, den über 80 Jahre alten ist sie freigestellt.

Das Konklave zur Wahl des neuen Papstes beginnt am 12. März. Das teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am vergangenen Freitag mit. Die achte Generalkongregation habe sich darauf geeinigt, dass die Kardinäle am kommenden Dienstag vormittags die Messe "Pro eligendo pontifice" im Petersdom feiern und sich nachmittags zu Wahl in die Sixtinische Kapelle begeben.

Aktuelle Meldungen und Hintergrundberichte zur Papstwahl finden Sie auf www.kathpress.at oder auf www.vatican.va