Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat für Weltanschauungsfragen

19.10.2013

Engel

Impressionen vom Vortrag am 17. Oktober
(Fotos: Waltraud Kraus-Gallob)
Engeldarstellungen aus Kirchen und Kapellen entlang des weststeirischen Jakobsweges
(Fotos: Sylvia Fercher)

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Samstag

19.10.2013

“Himmelsboten”

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarren Afritz-Arriach-Innerteuch en / SF

Engel im Spannungsfeld zwischen biblisch-christlicher Tradition und moderner Esoterik

© Foto Fercher

(© Foto: Fercher)

In einem sehr spannenden Vortrag im Rahmen der Kontaktwoche des Dekanats Villach Land ließ Lambert Jaschke, Referent für Weltanschauungsfragen der Diözese Gurk, die ZuhörerInnen in die Welt der Engel Einblick nehmen. Zur Zeit gibt es einen regelrechten  „Engelboom“: Bilder, Filme, Bücher, Werbung, ...; überall finden wir diese Himmelswesen. Eine Umfrage in Deutschland hat ergeben, dass sogar mehr Menschen an die Existenz von Engeln glauben als an die von Gott.

In der Bibel kommen Engel etwa 300mal vor, sowohl im Alten als auch im Neuen Testament. Sie sind Boten Gottes und treten an wichtigen Stationen des Lebens Jesu in Erscheinung (z. B. Ankündigung der Geburt, am leeren Grab etc.). Bald fanden sie Einzug in die Volksfrömmigkeit.

Auch in der Esoterik spielen Engel eine große Rolle, was sich etwas zeigt in Engel-Zeitschriften, Engelskarten, Engelsweihen, Engelchanneling usw.

Der Referent erläuterte die Unterschiede der christlichen Sicht auf Engel und deren Rolle in der Esoterik. Im Anschluss gab es noch ausführliche Diskussionen zum Thema Engel und Esoterik im Allgemeinen.