Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Donnerstag

01.02.2018

„Welttag der Kranken“ am 11. Februar – Dialogpredigt mit Primarius Zink im Klagenfurter Dom

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Dioezese Gurk

Klagenfurt, 1. 2. 18 (pgk). Anlässlich des „Welttages der Kranken“, den die Katholische Kirche jährlich am 11. Februar begeht, wird Dompfarrer Bischofsvikar Kan. Dr. Peter Allmaier, MBA am Sonntag, dem 4. Februar, um 19 Uhr eine hl. Messe in der Klagenfurter Domkirche feiern und eine Dialogpredigt mit Primarius Priv.-Doz. Dr. Michael Zink, D.E.A.A., Leiter der Palliativstation des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan, führen. Der Mediziner wird dabei über seine Arbeit in der Palliativstation, den einfühlsamen Umgang mit unheilbar kranken Menschen und die Rolle des Glaubens bei schweren Erkrankungen sprechen. Der Gottesdienst wird musikalisch von Domorganist Klaus Kuchling und Instrumentalsolisten umrahmt. Am Ende der hl. Messe gibt es die Möglichkeit, das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen. Anschließend lädt die Dompfarre zur Begegnung und zu einem weiterführenden Gespräch mit Primarius Zink in den Franziskussaal ein.

Anlässlich des „Welttages der Kranken“ feiert Kaplan P. Norbert Pleschberger OFM in der Pfarrkirche Villach-St. Nikolai am Sonntag, dem 11. Februar, um 11 Uhr eine hl. Messe mit der Möglichkeit zur Krankensalbung. Auch in der Pfarrkirche Bad Bleiberg findet am Sonntag, dem 11. Februar, um 9.30 Uhr eine hl. Messe mit anschließender Krankensalbung statt.

Der „Welttag der Kranken“ wurde von Papst Johannes Paul II. im Jahr 1993 ins Leben gerufen, um den Fokus auf jene Menschen zu lenken, die in der Zeit des Krankseins, der Heilung und des Sterbens verstärkt Zuwendung und Unterstützung benötigen. Seither wird der „Tag der Kranken“ weltweit jährlich am 11. Februar, dem Gedenktag „Unserer Lieben Frau in Lourdes“, begangen.