Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Donnerstag

11.05.2017

Stellungnahme der Katholischen Kirche Kärnten zur Gedenkfeier auf dem Loibacher Feld

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Ja zum Totengedenken, Nein zu jeder Form der antisemitischen oder faschistischen Instrumentalisierung

Klagenfurt, 11. 5. 17 (pgk). Am Samstag, dem 13. Mai, findet am Loibacher Feld das alljährliche Opfergedenken statt, das von der Katholischen Kirche in Kroatien gestaltet und liturgisch geleitet wird. Diese liturgischen Gedenkfeiern auf dem Loibacher Feld gaben und geben den Angehörigen der Opfer die Möglichkeit, der damals getöteten Menschen zu gedenken und für sie zu beten. Die Katholische Kirche Kärnten stellt klar, dass sie sich von jeder möglichen antisemitischen Instrumentalisierung dieser Veranstaltung sowie jeder etwaigen Verherrlichung einer faschistischen Vergangenheit klar und entschieden distanziert. Gleichzeitig wird darauf verwiesen, dass die Gräuel der unmittelbaren Nachkriegszeit im kommunistischen Jugoslawien lange Zeit verschwiegen wurden und daher das Loibacher Feld für viele Hinterbliebene zu einem Ort des christlichen Gedenkens geworden ist.