Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Freitag

10.11.2017

Kons. Rat Reschenauer (St. Martin am Krappfeld) feiert 88. Geburtstag

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Dioezese Gurk

© Foto Pressestelle/Eggenberger

(© Foto: Pressestelle/Eggenberger)

Klagenfurt, 10. 11. 17 (pgk). Am Sonntag, dem 12. November, feiert Kons. Rat Walter Reschenauer, seit mehr als 25 Jahren Provisor in St. Martin am Krappfeld, seinen 88. Geburtstag.

Reschenauer, 1929 in Klagenfurt geboren, maturierte 1948 am Realgymnasium in Klagenfurt. Anschließend studierte er bis 1955 Theologie in Gurk, Graz und Klagenfurt. Nach seiner Priesterweihe 1955 in Klagenfurt war er bis 1962 Kaplan in St. Leonhard im Lavanttal. Von 1962 bis 1967 war Reschenauer Provisor in St. Urban bei Feldkirchen und in Liemberg. Außerdem war er zu dieser Zeit als Jugendseelsorger des Dekanates Glantal tätig. Anschließend wirkte er von 1967 bis 1978 als Pfarrer in Weitensfeld und von 1970 bis 1978 in Zammelsberg. Von 1978 bis 1988 war Reschenauer Pfarrer in Möllbrücke und Mühldorf. Überdies hatte er von 1984 bis 1988 die Funktion des Dechant-Stellvertreters im Dekanat Spittal/Drau inne. Von 1988 bis 1997 wirkte er als Pfarrer in Guttaring. Von 1991 bis 1997 war er überdies Dechant-Stellvertreter im Dekanat Krappfeld. Seit 1989 ist Reschenauer Provisor in St. Martin am Krappfeld.

In Anerkennung seiner Leistungen wurde er 1983 zum Bischöflichen Geistlichen Rat und 2010 zum Bischöflichen Konsistorialrat ernannt.