Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Freitag

22.12.2017

„Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage!“

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Chor- und Orchestermessen während der Weihnachtsfeiertage in Kärntner Pfarren

Engel als Verkünder der Weihnachtsbotschaft (im Bild: „Singende Engel“, Ausschnitt aus dem Flügelaltar in der Wallfahrtskirche St. Wolfgang ob Grades, 1515), © Foto Prof. Heinz Ellersdorfer

Engel als Verkünder der Weihnachtsbotschaft (im Bild: „Singende Engel“, Ausschnitt aus dem Flügelaltar in der Wallfahrtskirche St. Wolfgang ob Grades, 1515) (© Foto: Prof. Heinz Ellersdorfer )

Klagenfurt, 21. 12. 17 (pgk) Die besondere Bedeutung des Weihnachtsfestes, dem Fest der Geburt Jesu, kommt in vielen Kärntner Pfarren auch in der besonders feierlichen kirchenmusikalischen Gestaltung der Gottesdienste zum Ausdruck. In einigen Pfarren (siehe Auswahl) werden die Weihnachtsgottesdienste mit der Aufführung von Chor- und Orchestermessen musikalisch mitgestaltet.

Am Christtag, dem 25. Dezember, dem Hochfest der Geburt des Herrn, zelebriert Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz in der Klagenfurter Domkirche um 10 Uhr das Pontifikalamt. Die hl. Messe gestalten SolistInnen, Chor und Orchester der Dommusik (Leitung: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller) mit der „Orgelsolomessse“ von Wolfgang Amadeus Mozart musikalisch mit, an der Orgel Domorganist Klaus Kuchling.

Beim Weihnachtshochamt in der Stadtpfarrkirche Villach-St. Jakob am Christtag um 10 Uhr mit Stadthauptpfarrer OStR. Kan. Alfons Wedenig bringen der Kirchenchor der Stadtpfarre „Capella Sancti Jacobi“ und das Villacher Kammerorchester (Gesamtleitung: Dr. Orthulf Prunner) die „Messe in D-Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Arien aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zur Aufführung.

In der Pfarrkirche Villach-St. Nikolai wird das von Pfarrprovisor P. Lic. theol. Mag. Terentius Gizdon OFM gefeierte Hochamt am Christtag um 11 Uhr vom Nikolai-Ensemble (Leitung: Klara Grimschitz) mit der „Missa brevis in G-Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart, auch „Pastoralmesse“ genannt, mitgestaltet.

Beim Weihnachtshochamt mit Dipl.-Sozialpäd. (FH) Stadtpfarrer Br. Mag. Wolfgang Gracher SDB in der Stadtpfarrkirche Feldkirchen am Christtag um 10 Uhr bringt der FeldKirchenchor (Leitung: Burkhard Pirker) die „Choralmesse“ von Anton Bruckner zur Aufführung, an der Orgel Christoph Mühlthaler, Kirchenmusikreferent der Diözese Gurk.

Dechant Kons. Rat Mag. Ernst Windbichler feiert in der Stadtpfarrkirche Spittal/Drau am Christtag um 18 Uhr den Festgottesdienst, der vom Singkreis Porcia (Leitung: Bernhard Wolfsgruber) mit alpenländischen Weisen und einem Ausschnitt aus der „Weihnachtshistorie“ von Heinrich Schütz musikalisch umrahmt wird.

Ebenfalls am Christtag zelebriert Ordinariatskanzler Offizial Msgr. Kan. Dr. Jakob Ibounig in der Stadtpfarrkirche Ferlach/Borovlje um 9.30 Uhr den Festgottesdienst. Musikalisch mitgestaltet wird die hl. Messe vom Kirchenchor St. Martinus (Leitung: Alexander Samitsch) mit der „Messe brève in C-Dur“ von Charles Gounod, an der Orgel Roland Popatnig.

Im Gurker Dom zelebriert Stiftspfarrer Msgr. Kan. Mag. Gerhard Christoph Kalidz am Christtag um 10 Uhr das feierliche Hochamt. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst von der Familienmusik Schnitzer.

In der Stiftskirche Ossiach feiert Dechant Kons. Rat Mag. Erich Aichholzer am Christtag um 10 Uhr den Festgottesdienst, der vom Gemischten Chor Ossiach (Leitung: Alois Gaggl), Instrumentalisten des SFK-Orchesters und den SolistInnen Peggy Forma, Petra Pirolt und Gerald Karnel mit der „Hirtenmesse“ von Karl Kempter musikalisch mitgestaltet wird.

Das von Bischofsvikar P. Dr. Gerfried Sitar OSB zelebrierte Hochamt in der Basilika Maria Loreto in St. Andrä/Lavanttal am Christtag um 10 Uhr wird vom Domchor St. Andrä und Streichmusikern (Gesamtleitung: Liane Hassler) mit der Weihnachtsmesse „Heute ist euch der Heiland geboren“ von Alfred Hochedlinger musikalisch mitgestaltet, an der Orgel Helmuth Stippich.

Stadtpfarrer Kons. Rat Johann Koschat feiert in der Stiftskirche Viktring am Christtag um 10 Uhr das Weihnachtshochamt, das vom Stiftschor Viktring (Leitung: Mauricio Pergelier) mit alten deutsche Weihnachtsliedern musikalisch umrahmt wird.

Das von Pfarrer Mag. Krzysztof Nowodczynski am Christtag gefeierte Hochamt um 10 Uhr in der Pfarrkirche Kötschach wird vom Kirchenchor Kötschach mit Orchester (Gesamtleitung: Fritz Unterweger) musikalisch mitgestaltet. Zur Aufführung gebracht werden unter anderem die „Missa in C“ von Alois Bauer sowie das Pastoraloffertorium „Eilt, ihr Hirten“ von Robert Führer.

In der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus zu Straßburg gestalten SolistInnen, Chor und Orchester der Stadtpfarrkirche (Gesamtleitung: Karl Pöcher) das von Dechant Propstpfarrer Kons. Rat DI Mag. Johann Rossmann zelebrierte Weihnachtshochamt am Christtag um 9.30 Uhr musikalisch mit. Zur Aufführung gelangen die „Pastoralmesse in G-Dur“ von Karl Kempter sowie das „Transeamus usque Bethlehem“ von Joseph Schnabel.

Am 26. Dezember, dem Festtag des hl. Stephanus, feiert Stiftspfarrer Kan. Mag. Josef-Klaus Donko um 10 Uhr den Festgottesdienst in der Domkirche in Maria Saal. Musikalisch mitgestaltet wird die hl. Messe vom Männergesangsverein Maria Saal (Leitung: Alois Jordan jun.) mit der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert.