Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Mittwoch

27.09.2017

Fortbildungsreihe zur Begleitung älterer, an Demenz erkrankter Menschen startet in Villach

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Dioezese Gurk

Mag. Judith Höhndorf ist Leiterin des Referats für Seniorenpastoral der Diözese Gurk., © Foto Pressestelle

Mag. Judith Höhndorf ist Leiterin des Referats für Seniorenpastoral der Diözese Gurk. (© Foto: Pressestelle)

Klagenfurt, 27. 9. 17 (pgk). Fast 20 Prozent der österreichischen Bevölkerung sind über 65 Jahre alt, Tendenz steigend. Damit wächst auch der Bedarf an sozialer und medizinischer Betreuung. In einer dreiteiligen Vortragsreihe des Referats für Seniorenpastoral der Diözese Gurk steht nun die Kommunikation mit alten, an Demenz erkrankten Menschen im Mittelpunkt. Der Auftakt dieses Fortbildungsangebots mit der Psychologin, Psychotherapeutin und klinischen Seelsorgerin Prof. Mag. Renate Kreutzer findet am kommenden Montag, dem 2. Oktober, von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Pfarramt Villach-Heiligenkreuz statt. Weitere Termine folgen am 21. November und 16. Jänner, jeweils auch um 18.30 Uhr im Pfarrzentrum Villach-St. Martin. Die drei Abende richten sich vor allem an ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen in Altenheimen seelsorglich begleiten.

„Die Zunahme dementieller Erkrankungen stellt unsere Gesellschaft zukünftig vor große Herausforderungen. Menschen mit Demenz müssen als Teil der Gesellschaft anerkannt werden“, so Kreutzer, die als Kursleiterin den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur theoretisches Wissen vermitteln, sondern mit ihnen auch konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen konfliktvermeidenden Umgang erarbeiten wird. Auch für Pastoralassistentin Gabriela Amruš, die diese Fortbildung als Altenheimseelsorgerin der Dekanate Villach-Stadt und Villach-Land mitorganisiert, sind praktische Erfahrungsberichte und der regelmäßige Austausch zentral für die Arbeit in der Seniorenseelsorge: „Im Vorjahr konnten wir in einer Fortbildungsreihe zur Kommunikation und Motivation in der Begleitung älterer Menschen bereits etwa 25 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wertvolles Handwerkszeug für ihre Besuchsdienste im Altenheim mitgeben.“  

Umfassendes Angebot für die Seniorenseelsorge. Das Referat für Seniorenpastoral der Diözese Gurk wurde 2006 errichtet, um Hilfestellungen und Vernetzungsmöglichkeiten für die seelsorgliche Begleitung von Frauen und Männern im Alter anzubieten. „Aufgrund der hohen Lebenserwartung bietet das Alter heute vielfältige Gesichter und wird in unterschiedlichster Form und Intensität gelebt. Begleiterinnen und Begleiter sind darum besonders gefordert“, so Mag. Judith Höhndorf, Leiterin des Referats für Seniorenpastoral der Diözese Gurk. Regelmäßige Austauschtreffen, Materialien und Arbeitshilfen, u. a. für die Gestaltung von Gottesdiensten mit älteren Personen, sollen es den haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen erleichtern, Menschen in ihrer Selbstständigkeit und Lebensfreude im Alter zu unterstützen.