Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Archiv der Diözese Gurk

„Lesen in Bild und Text. Illustrierte Inkunabeln aus dem Archiv der Diözese Gurk in Klagenfurt”

Diözeanarchivar Tropper stellte Buchneuerscheinung im Bischofshaus vor

16.11.2017

Klagenfurt, 16. 11. 17 (pgk). Mit mehr als 850 Inkunabeln, also Druckwerken, die in den Anfangsjahren des Buchdruckes bis spätestens Jahresende 1500 entstanden sind, zählt das Archiv der Diözese Gurk österreichweit zu den großen Sammlungen von frühen Buchdrucken. Diese Inkunabeln, auch Wiegendrucke („Cunabulum“ = lat. für „Wiege, Ursprung“) genannt, stehen nun im Mittelpunkt einer

mehr >>

Kärntner Pfarrmatriken werden digitalisiert

Erste Pfarrbestände sind bereits im Internet abrufbar

29.01.2016

Foto: KH Kronawetter

Das Archiv der Diözese Gurk in Klagenfurt arbeitet seit März 2015 an der Digitalisierung der Matrikenbestände aus den Pfarren Kärntens. Die ersten Kärntner Pfarrmatriken sind seit kurzem über das Internet verfügbar. Das Projekt der Diözese Gurk mit rund 1,5 Millionen Bildern folgt damit dem Beispiel der Diözesen Linz, St. Pölten und Wien.

In diesem groß angelegten Projekt werden die

mehr >>

Buchneuerscheinung „Kirche an der Front“

Historiker Tropper präsentiert Buch zur Rolle der Diözese Gurk im 1. Weltkrieg

09.04.2015

Klagenfurt, 9. 4. 15 (pgk). „Kirche an der Front. Die Diözese Gurk im Ersten Weltkrieg“ ist der Titel eines neuen Buches von Univ. Doz. Dr. Peter G. Tropper, Leiter des Archivs der Diözese Gurk, das gestern Abend im Klagenfurter Diözesanhaus vorgestellt wurde. In der neuen Publikation analysiert der Historiker kritisch die Rolle der Kärntner Kirche im Ersten Weltkrieg. Es sei, so Tropper,

mehr >>

Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung

Ausstellung im Haus am Dom in Klagenfurt

04.02.2015

© Foto Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Knapp 100 Österreicher/innen retteten Jüdinnen und Juden während der Jahre 1938-1945 das Leben. Ihnen ist die Ausstellung „Die Gerechten – Courage ist eine Frage der Entscheidung“ der Österreichischen Freunde von Yad Vashem gewidmet, die von 13. 2. bis 6. 4. 2015 im Klagenfurter Haus am Dom (Domplatz 1 / 3. Stock) zu sehen ist.

In dieser Ausstellung werden die außergewöhnlichen

mehr >>