Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

11.05.2017

Sportfunktionärs-treffen

auf Einladung von Bischof Schwarz

© Hude/DSG Kärnten

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Donnerstag

11.05.2017

Sportfunktionäre zu Gast bei Sportbischof Schwarz

 
 
 

Veröffentlicht von:

Diözesansport-gemeinscha ft / MA

Diözesansportgemeinschaft (DSG) Kärnten organisierte ein Sportfunktionärstreffen im Stift St. Georgen am Längsee

Kurt Steiner (ASVÖ), Hans-Werner Megymorez (Sportunion), Sportbischof Alois Schwarz, Landeshauptmann Peter Kaiser und Anton Leikam (ASKÖ), v.l.n.r., © Foto Hude/DSG Kärnten

Kurt Steiner (ASVÖ), Hans-Werner Megymorez (Sportunion), Sportbischof Alois Schwarz, Landeshauptmann Peter Kaiser und Anton Leikam (ASKÖ), v.l.n.r. (© Foto: Hude/DSG Kärnten)

St. Georgen am Längsee, 10.5.17 – Auf Einladung von Sportbischof Alois Schwarz organisierte die Diözesansportgemeinschaft (DSG) Kärnten am 10. Mai ein Sportfunktionärstreffen im Stift St. Georgen am Längsee. Neben Landeshauptmann (LH) Peter Kaiser und dem Vizebürgermeister der Stadt Klagenfurt Jürgen Pfeiler folgten 30 Präsidenten der Sportfachverbände der Einladung. Auch die Sportdachverbände waren durch Hans-Werner Megymorez (Sportunion), Anton Leikam (ASKÖ) und Kurt Steiner (ASVÖ) bei dieser Begegnung vertreten.

Diözesanbischof Schwarz, welcher seit Anfang 2016 in der österreichischen Bischofskonferenz zuständiger Referatsbischof für das apostolischen Werk “Kirche und Sport“ ist, lud erstmalig zu solch einem Treffen, um sich mit den Verantwortungsträgern im Kärntner Sport auszutauschen. In der Andacht in der Stiftskirche dankte Bischof Schwarz den Funktionären, dass sie durch ihren Einsatz Bedingungen schaffen, welche Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu eigenverantwortlicher und regelkonformer Freizeitgestaltung animieren. Er zollte ihnen großen Respekt für den Aufbau der Strukturen des Sportes in Kärnten und die Begleitung der Sportler und Sportlerinnen in erfolgreichen und wie auch in schwierigen Zeiten.

LH Kaiser zeigte sich erfreut, dass der oberste Sportseelsorger Österreichs in Kärnten seinen Sitz hat und so ein verstärkter spiritueller Zugang im Sport vorhanden ist. Einen großen Dank sprach LH Kaiser der DSG Kärnten für ihr Engagement im Bereich der Integration- und Inklusionsarbeit im Sport aus.

Stiftspfarrer Christian Stromberger, welcher auch Präsident des Kärntner Kanuverbandes ist, führte dir Teilnehmer/innen des Treffens durch das Stift und sorgte mit der einen oder anderen Anekdote für so manchen Lacher.

In einer Abschließenden Gesprächsrunde im Stiftsrestaurant, welche durch Tono Hönigmann moderiert wurde, kam deutlich zum Ausdruck wie dankbar die Funktionäre für die anerkennenden Worte des Bischofs sind.

Ihre ermunternden und anerkennenden Worte an uns Funktionäre haben uns sehr gut getan. Wir haben das in Kärnten viele Jahre vermisst. Diese Anerkennung haben sie uns heute so anschaulich gegeben. Herr Bischof, Danke dafür! (Anton Leikam, Präsident ASKÖ Kärnten)

In der Gesprächsrunde wurden auch einige große Herausforderungen thematisiert. Die Suche nach raschen Erfolgen und das schnelle Aufgebe wenn dieser ausbleibt, die große Bedeutung der Eltern in der Unterstützung ihrer Kinder zum Sporttreiben oder auch die Schwierigkeit ausreichend ehrenamtliche Trainer zu finden wurde von den Teilnehmern angeregt diskutiert.  

Zum Abschluss richteten die Sportfunktionäre den Wunsch und die Bitte an Bischof Schwarz, solche Treffen regelmäßig durchzuführen, um verstärkt die soziale und ethische Perspektive des Sports zu thematisieren.