Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

Montag

13.11.2017

800 Jahre Propstei Friesach

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Bischof Schwarz: Kirche besteht aus Menschen, die zu Boten des Evangeliums werden

© Foto Pressestelle/Assam

(© Foto: Pressestelle/Assam )

Klagenfurt, 13. 11. 17 (pgk). „Die Zukunft lebt von Menschen, die Gott Raum in ihren Herzen geben“, sagte Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz beim Festgottesdienst zum Auftakt des Jubiläumsjahres „800 Jahre Propstei St. Bartholomäus in Friesach“. „Wenn wir heute 800 Jahre Propstei feiern, feiern wir gleichsam, dass es hier 800 Jahre lang Menschen gab, die sich am Evangelium festgehalten haben“, so der Kärntner Bischof. Seit Jahrhunderten würden Menschen Kirchen aufsuchen, „um sich im Glauben aufzurichten, Halt und Kraft zu finden und zu erkennen, dass es an der Schwelle des Todes hinaus eine Perspektive gibt“. Gleichzeitig sei darauf hinzuweisen, dass Kirche  „mehr als ein Bauwerk“ sei. „Kirche ist die Gemeinschaft jener Frauen und Männer, die selbst zu Boten des Evangeliums werden“, sagte Bischof Schwarz und dankte in diesem Zusammenhang den vielen ehrenamtlich Tätigen, die die Priester in den Pfarren unterstützen. Friesach sei eine Stadt, „die sich im Mittelalter durch Bildung auszeichnete und in der das religiöse Leben durchdacht war und gelebt wurde“. Mit dem Wissen um dieses Erbe gelte es, wachsam in die Zukunft zu blicken und „Reserven für die Seele aufzubauen, um für sich selbst wie auch für andere Lebenslicht sein zu können“.

Musikalisch mitgestaltet wurde die hl. Messe vom Kulturforum Friesach (Leitung: Josef Pepper jun.) mit der „Messe bréve no. 7 in C“ von Charles Gounod, an der Orgel Bernhard Galsterer.