Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Bistum Gurk

03.11.2017

Allerseelen

Predigt von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz bei Allerseelenrequiem im Dom zu Klagenfurt am 2. November 2017


Audio: Uppercut
Foto: Internetredaktion / KH Kronawetter

Bischof Schwarz bei Allerseelenrequiem: Tod beendet das Sterben, aber nicht das Leben
AUDIO
Multimediabereich ausblenden

Freitag

03.11.2017

Bischof Schwarz bei Allerseelenrequiem: Tod beendet das Sterben, aber nicht das Leben

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

© Foto fotomax

(© Foto: fotomax)

Klagenfurt, 3. 11. 17 (pgk). Das Geschenk der Liebe Gottes über den Tod hinaus hat hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz gestern Abend beim traditionellen Allerseelenrequiem im Klagenfurter Dom in den Mittelpunkt seiner Predigt gestellt. Es sei wichtig, so Bischof Schwarz,  diese Liebenswürdigkeit Gottes im Leben bereits anzunehmen, „um dann innerlich offen und bereit zu sein für die letzte, für immer andauernde Umarmung Gottes“. Gott verschenke sich an die Welt und traue dem Menschen zu, sein Abbild sein zu können. Im Feiern von Allerseelen und im gemeinsamen Gebet für die Verstorbenen werde Christinnen und Christen die Zusage Gottes verdeutlicht, „dass Jesus Christus im Leben, im Sterben und darüber hinaus an unserer Seite ist und auf uns wartet“. „Der Tod beendet das Sterben, aber nicht das Leben“, so Bischof Schwarz.  

Sie können die Predigt von Bischof Schwarz im vollen Wortlaut nachhören. Bitte klicken Sie oben in unserer Multimediabox auf PLAY!