Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Bistum Gurk

Ethik Gütesiegel in Gold für Flextronics Althofen

Bischof Schwarz: Wohlstand und Lebensqualität für nachfolgende Generationen „zukunftsfähig und enkeltauglich“ sichern

16.09.2014

Bischof Schwarz überreicht Flextronics-Geschäftsführer Dörflinger das Ethik Gütesiegel, © Foto Institut WEISS / Eggenberger

Am 16. September 2014 wurde der Flextronics International GmbH in Althofen für eine ethisch sehr hoch entwickelte Verantwortungskultur aus den Händen von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz das Ethik Gütesiegel „zukunftsfähig & enkeltauglich“ in Gold des Wirtschaftsethik Instituts Stift St. Georgen (WEISS) verliehen.

„Faires und verantwortungsvolles Handeln sollte für jedes Unternehmen

mehr >>

Der Krieg ist ein Wahnsinn!

An der Gedenkstätte Redipuglia verurteilte Papst Franziskus Kriegshetze und Waffenhandel

13.09.2014

Papst Franziskus beim Gottesdienst in Redipuglia, © Foto CTV-Screen

13.09.2014 (kathpress) -  Mit einer Anklage gegen Waffenhändler und Kriegshetzer hat Papst Franziskus der Toten aller Kriege gedacht. Wie 1914 entstünden auch heute Kriege durch geopolitische Pläne, Geldgier, Machthunger und die Interessen der Waffenindustrie, sagte Franziskus am 13. September 2014 während einer Messe an der italienischen Gedenkstätte für die Gefallenen des Ersten

mehr >>

Bischof Schwarz für Förderung des Gemeinwohls auf Grundlage der Prinzipien Katholischer Soziallehre

08.09.2014

Mit Bischof Alois Schwarz vlnr auf dem Bild: Alfred Rindlisbacher, Organisatorin Christiane Benger, Inge F. Dorfer und Sabrina Schifrer von den CSR-Experts, © Foto Wirtschaftskammer Kärnten

Klagenfurt, 9. 9. 14 (pgk). Maßgebliche Berufung und Aufgabe eines christlichen Unternehmers sei die Förderung des Gemeinwohls auf der Grundlage der Prinzipien, die schon seit der Enzyklika „Rerum Novarum“ von Papst Leo XIII. (1891) Kennzeichen der katholischen Soziallehre sind. Darauf hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz, in der österreichischen Bischofskonferenz unter anderem auch für

mehr >>

Pastoraler Blickwechsel auf kirchenferne Milieus

Die Pastoraltage 2014 im Stift St. Georgen am Längsee beschäftigten sich mit Ergebnissen der Sinus-Milieu-Studie

02.09.2014

Den Glauben auch in den kirchenfernen Milieus zu entdecken, war die generelle Zielsetzung der diesjährigen Pastoraltage der Diözese Gurk, die am 1. und 2. September 2014 im Bildungshaus Stift St. Georgen stattfanden. Zirka 100 pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Kärntner Pfarren und dem Bischöflichen Seelsorgeamt, Priester und Laien, haben sich am Beginn des Arbeitsjahres

mehr >>

Bischof Schwarz dankt Direktor Omelko für „unermüdlichen Einsatz im Dienst der Nächstenliebe”

30.08.2014

Bischof Schwarz mit dem scheidenden Caritas-Direktor Viktor Omelko, Caritas-Präsident Michael Landau (r.) und Generalvikar Guggenberger, © Foto Caritas Kärnten

Klagenfurt, 30. 8. 14 (pgk). Für den „unermüdlichen und verdienstvollen Einsatz im Dienste christlicher Nächstenliebe“ hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz heute dem scheidenden Caritasdirektor Prälat Dr. Viktor Omelko bei der Dankesfeier anlässlich dessen Eintritts in den Ruhestand im Klagenfurter Konzerthaus gedankt und ihn als „eine der vorbildlichsten und profiliertesten

mehr >>

“Lichtfenster in den verregneten Sommern unseres Lebens”

16.08.2014

Audio

Klagenfurt, 15. 8. 2014 (pgk). Das heutige Hochfest "Aufnahme Mariens in den Himmel" sei ein "Lichtfenster in den verregneten Sommern unseres Lebens", sagte Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz heute Vormittag in seiner Predigt beim Pontifikalamt im Dom zu Klagenfurt. Gerade in unseren Tagen, in denen so viel von Krieg, Elend, Flucht und Vertreibung zu hören, zu sehen und zu lesen sei, brauche es

mehr >>

„Goldene Hemma-Nadel“ für Direktor Haber

Bischof Schwarz würdigt pädagogisches und vielfältiges kirchliches Wirken Habers

03.07.2014

Foto: Pressestelle/Just

Klagenfurt, 3. 7. 14 (pgk). Hofrat Prof. Mag. Kurt Haber, seit 2003 Direktor des Bischöflichen RG/ORG St. Ursula, habe als „Lehrer und Direktor das RG/ORG St. Ursula mit wachsamer Behutsamkeit geprägt“, sagte Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz heute beim Festgottesdienst anlässlich der bevorstehender Pensionierung Habers im Klagenfurter Dom. Das RG/ORG St. Ursula gründe, so Bischof

mehr >>

Christusträger/-innen sein

Bischof Schwarz empfing die kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Stift St. Georgen

03.07.2014

Foto: Karl-Heinz Kronawetter

Am Fest Mariä Heimsuchung, am 2. Juli 2014, versammelte Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz alle kirchlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den diözesanen Zentralstellen und aus dem Bistum Gurk, um mit Ihnen in der Stiftskirche von St. Georgen am Längsee gemeinsam Eucharistie zu feiern und Dank zu sagen. In seiner Predigt deutete der Bischof den großen Lobpreis Mariens aus dem

mehr >>

Das Beste liegt noch vor uns

Bischof Schwarz dankte Seelsorgeamtsdirektor Marketz und stellte die neue Direktorin Anna Hennersperger vor

03.07.2014

Foto: V. Gotthardt

 „Das Beste liegt noch vor uns.“ Mit diesen Worten hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz die aus Passau stammende Pastoraltheologin Dr. Anna Hennersperger bewegen können, nach Klagenfurt zu ziehen, um hier ab 1. September 2014 das Bischöfliche Seelsorgeamt zu leiten. Im Rahmen einer Laudes in der Klagenfurter Christkönigskirche zum Abschluss des Arbeitsjahres am 3. Juli 2014 hat Bischof

mehr >>

Neuerscheinung: Jakobskirchen in Kärnten, Slowenien und Friaul

Elfte Publikation im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpe-Adria-Raum erschienen

02.07.2014

Freuen sich über die elfte Ausgabe im Rahmen der Broschürenreihe zum Alpe-Adria-Raum: Bischof Schwarz, Dir. Messner (1. v. l.), Dir. Schöffmann (2. v. r.) und Pressesprecher Kapeller, © Foto Pressestelle/Eggenberger

Klagenfurt, 2. 7. 14 (pgk). Erstmalig bietet eine heute vorgestellte Broschüre einen Überblick über „Jakobskirchen in Kärnten, Slowenien und Friaul“. Die gleichnamige Publikation der Pressestelle der Diözese Gurk stellt auf 72 Seiten 27 Jakobskirchen in der Dreiländerregion vor und gibt einen Überblick über den Verlauf der Routen des Jakobsweges in dieser Region. Die Broschüre mit

mehr >>

 < 1 2 3 4 5 >  Letzte »